Bildung = Nachhaltige Armutsbekämpfung

 

Das größte Problem in der Welt ist Armut in Verbindung mit fehlender Bildung. Wir müssen dafür sorgen, dass Bildung alle erreicht.

Nelson Mandela

 

Kinder aus bedürftigen Familien erhalten selten eine ausreichende und gute Bildung. Viele Kinder können die nächstgelegene Schule schon deshalb nicht besuchen, weil ihre Eltern sich die Kosten nicht leisten können, die für Schuluniformen, Unterrichtsmaterialien und diverse Aktivitäten anfallen.

Es gibt  kostenlose staatliche Dorfschulen, die jedoch einen viel niedrigeren Standard haben als Privatschulen. Unter anderem vermitteln sie den Kindern z.B. nicht genügend Englisch, was jedoch  in der heutigen Berufswelt zwingend notwendig ist.

Unterstützen Sie…

Gute Bildung für Kinder aus armen Verhältnissen

Give and Give fördert daher eine private Dorfschule in Daryapur im Punjab, die für momentan 109 bedürftige Kinder kostenlos ist. Schon die Kleinsten folgen begeistert dem Unterricht. Sie lernen von Beginn an Englisch, das auch Unterrichtssprache ist.

Ein einfacher Landarbeiter verdient z.B. im Monat ca. Fr.  60.- Bei drei Kindern bleibt nicht genug Geld, um alle zur Schule zu schicken. Mädchen werden deshalb selten in die Schule geschickt.

Mit nur Fr.  25.- monatlich ermöglichen Sie jedoch allen Kindern und insbesondere auch den Mädchen den Schulbesuch. Sie erhalten eine Schuluniform und alle nötigen Unterrichtsmaterialien. Auch die Kosten für Schulausflüge und andere Gemeinschaftsaktionen werden übernommen. Sie können eine lokale Schule besuchen und  nach zehn Schuljahren haben sie, bei entsprechender Begabung, die Möglichkeit, ein Stipendium zu erhalten, Matura zu machen und zu studieren.

Mit einer Spende oder einer Projektpatenschaft helfen Sie mit, den Kindern eine bessere Zukunft zu geben.